Minotti

2020 Collection – Exklusiv im M-Studio Reiter Altenmarkt

Herbert Reiter – Ihr persönlicher Minotti Ansprechpartner

Entdecken Sie im M-Studio Reiter in Altenmarkt das formvollendete Design der Brüder Minotti und setzten Sie gemeinsam mit uns auch in Ihrem Zuhause italienische Highlights. Ob Sofas, Sessel, Tische, Stühle, Couchtische, Konsolen oder Accessoires: Wir beraten Sie gerne, um das passende Designerstück von Minotti für Sie zu finden.

Rückrufservice – Gerne rufe ich Sie an:

70 Jahre Minotti – Collection 2020

Im M-Studio Reiter Altenmarkt ist Minotti seit Anbeginn ein wegweisender Premiumpartner

Minotti entstand in den 1950er Jahren aus einer Idee Alberto Minottis heraus. Die auf einen Handwerksbetrieb abgestimmte ursprüngliche Größe veränderte sich schnell. Bereits in den 1960er Jahren konnte man von einem Industriebetrieb sprechen. Die nachfolgende Etappe ist Renato und Roberto Minotti zu verdanken: Zwischen den 70er und 80er Jahren machten sie aus ihrem Namen ein in Italien und im Ausland bekanntes Markenzeichen. Die für den strategischen Part des Unternehmens verantwortlichen Brüder Minotti, stützen sich in Bezug auf die kreative Linie, die stilistischen Spezifikationen und optischen Prinzipien auf die Zusammenarbeit mit dem Architekten Rodolfo Dordoni, dem seit 1997 die Koordination der Kollektionen unterliegt.

2020 Collection

Die neue 2020 Collection – koordiniert von Rodolfo Dordoni mit Minotti Studio – zeichnet ein neues Ideal des modernen Wohnens: ein stark international ausgerichtetes Projekt, das jedoch absolut italienisch geprägt ist.

Eine Kollektion, die einen Bereich des zeitgenössischen modernistischen Geschmacks widerspiegelt, der mit dem maßgeschneiderten Know-how des Unternehmens verbunden ist, das der Haute Couture eigen ist, um immer elegantere und exklusivere Möbel von hoher Qualität zu schaffen. Ein Projekt, das beispielhaft für die perfekte Kombination von Ästhetik, Design und Couture ist und Stile und Stimmen maßgeblicher Designer mit unterschiedlichen kulturellen Matrizen – Rodolfo Dordoni, Nendo, Marcio Kogan/studio mk27, GamFratesi und Christophe Delcourt – vermengt, um ein wahres „Projekt Minotti“ entstehen zu lassen.

Das Konzept der Kollektion orientiert sich an miteinander in einem fortgesetzten Dialog stehenden Innen- und Außenbereichen sowohl im Wohn- als auch im Hospitality Bereich und bezieht das Leben, die Gesten und die täglichen Rituale von Personen in ganz unterschiedlichen Breitengraden ein – in Europa wie in Nord- und Südamerika oder Asien. Klare und geometrische Formen und Konturen mit architektonischem Charme sind das Merkmal der neuen Polstergarnituren, Stühle und Möbel, die gleichzeitig durch eine auserlesene Verarbeitung, ein edles Spiel von Materialien und eine exklusive Stoffkollektion bestechen.

Im Mittelpunkt der Indoor Collection stehen vier neue Sitzprogramme: Connery, Blazer und Mattia von Rodolfo Dordoni, Torii von nendo, sowie ein großes Angebot an Sesseln, Tischen und Behältern.

Das modulare System von Sitzelementen Connery, aus der Hand von Rodolfo Dordoni, lässt sich von der Mid-Century-Architektur inspirieren. Es ist vielseitig sowohl in Hinsicht auf die Kompositionen als auch auf die Wahl und Kombination der Materialien und zeichnet sich durch seine geometrische Strenge und präzise Verarbeitung aus. Der gepolsterte Sockel kann entweder mit einem Stoffbezug oder auch einem Bezug aus Lederstreifen verkleidet werden, die mit der aus der Herstellung hochwertiger Lederwaren bekannten Technik verarbeitet werden. So wird ein origineller Kontrast zur Weichheit des Sitzmöbels erzeugt.

Blazer von Rodolfo Dordoni gehört zu den Projekte, die am besten zum Ausdruck bringen, welchen Stellenwert handwerkliches Können für das Unternehmen hat. Ein modulares Sitzprogramm von zeitgenössischer Ästhetik, mit schnörkellosen Konturen und einer präzisen Verarbeitung. Sein ungewöhnlicher Matelassé-Effekt, der die gesamte Oberfläche der Polsterung ziert, veredelt die Silhouette und vermittelt schon beim Betrachten die Vorstellung von Komfort.

Eine weitere Bereicherung für die Kollektion sind mit ihren geschwungenen Formen und Sitzflächen von weicher und einladender Ästhetik schließlich das Sofa und die Sessel Mattia, ebenfalls von Rodolfo Dordoni, ein Update einer konzeptuellen Idee der siebziger Jahre aus dem Archiv Minotti.

Torii, nach einem Design von nendo, ist ein luftiges System mit miteinander kombinierbaren Sitzmöbeln, die mit den abgerundeten Konturen, den leicht wirkenden Dicken und der scheinbaren formellen Einfachheit eines sehr vielschichtigen Projekts spielen und zudem mit ihren interessanten konstruktiven Details des Sockels die Inspiration durch die japanische Tradition erkennen lassen. Die sehr dünne Rückenlehne hat vertikale lattenförmige Stepplinien und am Polsterrand entlang eine Paspelierung, die den Couture-Aspekt der Verarbeitung unterstreichen.

Marcio Kogan nutzt hingegen für die 2020 Collection seine reine architektonische Handschrift und die Eleganz in Proportionen und Details im Indoor-Bereich, um die Dining-Tische und Beistelltische Linha, die Behälter Boteco sowie die Sessel Daiki auf charakteristische Weise zu gestalten. Die Elemente Daiki werden zudem für den Außenbereich interpretiert. Einrichtungen von starkem Charakter, Ausdruck des Minimalismus, der sich durch die Projekte von Kogan zieht und Beleg einer nahezu zwanghaften Aufmerksamkeit für konstruktive Details und die Wahl hochwertiger Materialien ist.

Das Duo GamFratesi schlägt eine perfekte Synthese zwischen skandinavischer Kultur und italienischer Tradition vor. Der Fokus richtet sich auf einen modernen Dialog zwischen innen und außen, in dessen Mittelpunkt die Sessel und kleinen Dining- und Loungesessel Fynn und Fynn Saddle-Hide stehen: eine originelle Mischung aus meisterhaft verarbeiteten Materialien – Holz und Leder – in der Form makelloser Sitzmöbel, die sehr leicht sind und eine schlichte Struktur haben.

Neben zahlreichen Einrichtungsgegenständen, Beistelltischen und Accessoires ergänzen die Indoor-Kollektion die Möbel Lou 2020 von Christophe Delcourt: Die 2017 entworfene und jetzt neu interpretierte Familie stellt in Hinsicht auf Materialien, Farben und Konstruktionsdetails des Metallbeins eine leichtere Version des ursprünglichen Projekts dar.

Ebenso viel Projektenergie floss in die 2020 Outdoor Collection: Möbel, die für Außenbereiche wie private Gärten und Terrassen, Outdoor-Zonen in Hospitality-Kontexte oder Yachten entworfen wurden.

Ein besonderer Hingucker ist hier Sunray von Rodolfo Dordoni. Ein Sitzprogramm mit einem einladenden Design, das das Gefühl von Intimität und Entspannung vermitteln möchte und sich damit an das Konzept des Lebens im Freien auf Minottis Art anlehnt.

Vervollständigt wird die Kollektion durch die Sitzmöbel und den Dining-Tisch Fynn Outdoor aus dem Haus GamFratesi, die Sitzmöbel Daiki Outdoor von Marcio Kogan, den Dining-Tisch Terrace von Rodolfo Dordoni, sowie viele weitere Einrichtungsgegenstände und Accessoires.

Das kreative Konzept, die Einzigartigkeit und die Ästhetik der Produkte der neuen Indoor- und Outdoor-Kollektionen werden durch die 2020 Textile and Leather Collection noch besser zur Geltung gebracht. Eine Stoffkollektion, die vom Unternehmen exklusiv und mit der Sorgfalt und dem Know-how eines Textilherstellers realisiert wurde. Sie legt die Betonung auf die raffinierte Kombination von Materialien – Stoffe, Kernleder und Leder –, Texturen und Mustern, die das Erkennungsmerkmal der neuen Projekte ist.

Herbert Reiter – Ihr persönlicher Minotti Ansprechpartner

Gerne beraten wir Sie in einem persönlichen Gespräch zum Sortiment von Minotti und besprechen mit Ihnen die Möglichkeiten zur individuellen Anpassung.

Rückrufservice – Gerne rufe ich Sie an:

Impressionen der Minotti Ausstellung

Aktuelle Kataloge von Minotti

Produktpalette von Minotti

Von der Wohnidee zur Raumlösung

Alles aus einer Hand

Von der Wohnidee zur Raumlösung

Alles aus einer Hand